Oldschool.de

Surfnomade

Einen leidenschaftlichen Wellenreiter, der viel reist, da sein Arbeitsplatz leider nicht direkt am Surfspot liegt, bezeichnet man als Surfnomade. 

Da fast alle Verdienstmöglichkeiten mit einem festen Arbeitsort einhergehen, sind Surfer oft zwischen klassischer Karriere und ihrer Leidenschaft für die Wellen hin- und hergerissen. Surfnomaden versuchen beide Lebensbereiche zu verbinden – immer nach dem Motto: „Arbeit ist da wo ich Netz habe und wo der Swell ankommt!“

Selbst die glücklichen Surfer, die tatsächlich an einem Surfspot leben und dort ihr Geld verdienen können, profitieren von einem mobilen Leben. Denn gute Wellen sind oft auch jahreszeitenabhängig und es ist von Vorteil, wenn man dem Swell hinterher reisen kann.

Weitere Informationen im Blog von Julian Siewert.