Oldschool.de

Neopren

Neopren® ist ein synthetischer Kautschuk, der aus dem Kunststoff Chloropren besteht. Kleine im Material verteilte Gasbläschen sorgen für die thermischen Isoliereigenschaften. Die Polymere von Neopren enthalten, genau wie aus Kautschuk gewonnener Gummi eine Doppelbindung. Durch Vulkanisierung kann das Rohmaterial verstärkt werden.

Die Amerikaner Collins und Wallace Hume Carothers, der Erfinder des Nylons, erfanden Neopren 1930 und gaben ihm zunächst den Namen Duprene. Erst 8 Jahre später wurde es in Neopren umbenannt.

Verwendung findet Neopren vor allem in der Herstellung von isolierender Kälteschutzkleidung für den Wassersport, wie z.B. Tauch- und Surfanzüge.

Aber auch z.B. Flaschenkühler, Sportbandagen, Kabelummantelungen und Schutzhüllen werden aus Neopren hergestellt.

Neopren ist ein Markenname der Firma DuPont. Ähnliche Produkte werden auch von anderen Herstellern vetrieben (z. B. Baypren® von Bayer).