Oldschool.de

Das erste Mal Wellenreiten

Wellenreiten lernen in der Surfschule

Am schnellsten und einfachsten lernt man das Wellenreiten in speziellen Surfschulen oder –camps. Fachkundige Betreuer lehren nicht nur die grundlegenden Bewegungsabläufe sondern auch theoretisches Basiswissen über das Equipment, Regeln und Sicherheit.

In einem Surfcamp trifft man viele gleich gesinnte Surfer, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, so dass das Surfen und Lernen gleich noch mal soviel Spaß macht.

Die Surfschulen und –camps haben sich an Spots mit idealen Surfbedingungen niedergelassen, so dass auch hier Anfänger und Fortgeschrittene voll auf ihre Kosten kommen.

Je nach Schule variieren die Kursangebote. Meisten werden aber ein- oder mehrtägige Surfkurse angeboten. Oft ist sind die Kurse in Kombination mit Unterkunft buchbar.

Wellenreiten lernen in Eigenregie

Eine gute Vorraussetzung das Wellenreiten alleine oder mit Freunden zu lernen ist, wenn man bereits Erfahrungen mit Boardsportarten wie Skateboarden oder Snowboarden hat.

Wichtig ist, dass man sich vorher erkundigt welches Board und welche Kleidung geeignet sind. Außerdem sollte man sich über Regeln und Gefahren informieren. Wichtig ist auch die grundlegenden Bewegungsabläufe zu kennen, da sich Fahrtechnikfehler nur schwer wieder ausbügeln lassen. Es gibt zahlreiche DVDs und Bücher die das Thema Wellenreiten behandeln und viele nützliche Tipps und Informationen enthalten.